Sven Sundgaar Bio, Wiki, Alter, Größe, Ehemann, KARE 11 und gefeuert

Sven Sundgaards Foto
Svens Foto

Sven Sundgaar Biografie und Wiki

Sven Sundgaar ist ein amerikanischer Meteorologe, der in Minnesota, USA, geboren und aufgewachsen ist. Zuletzt arbeitete er als Meteorologe für KARE 11 Sunrise, bis er am 1. Mai 2020 entlassen wurde, weil er einen umstrittenen Tweet retweetet hatte.

Sven Sundgaar Alter

Sven wurde am 17. Januar 1981 in Saint Paul, MI, USA, geboren. 2020 wird er 39 Jahre alt.

Sven Sundgaar Höhe

Er ist ein relativ kleiner Mann. Sven steht auf einer Höhe von 5 Fuß 5 Zoll (ca. 1,65 m).

Sven Sundgaar Ehemann

Sven ist einer der führenden Journalisten in Minnesota, die offen schwul sind. Obwohl er nicht verheiratet ist, führt er derzeit eine langfristige Beziehung mit seinem Partner Robert McEachren. Die beiden sind seit etwa sieben Jahren zusammen.

Sven Sundgaar KARE 11

Sven kam im März 2006 als Praktikant in der Wetterabteilung zu KARE 11. Später im selben Jahr wurde er auf der Station als Meteorologe für das Programm KARE 11 Sunrise angestellt, das jeden Wochentag von 4:30 bis 7:00 Uhr ausgestrahlt wird

Im Laufe seiner Karriere bei KARE 11 baute Sven eine angesehene Marke als Meteorologe der Wahl mit unkonventionellen Wettervorhersagetechniken auf. Er wurde am 1. Mai entlassen, nachdem er am 19. April 2020 einen umstrittenen Tweet retweetet hatte, den er inzwischen gelöscht hat. Der Sender löschte auch Svens Biografie von seiner Website.

Warum wurde Sven Sundgaar gefeuert?

Sven wurde am 1. Mai 2020 von der Station (KARE 11) gefeuert, nachdem ein Tweet, den er am 19. April 2020 geteilt hatte, große Kontroversen hervorrief. Die Geschäftsführung soll die Entscheidung getroffen haben, um den Ruf des Senders zu retten. John Remes, President und General Manager von KARE, sagte über den Vorfall: „Ich werde keinen Kommentar abgeben, außer dem, was öffentlich gepostet wurde.“ Da der Tweet inzwischen gelöscht wurde, können Sie diesem Link folgen, wo er von der veröffentlicht wurde Tägliche Post.

Sven hat den Grund seiner Kündigung nicht angesprochen und über seinen nächsten Schritt wird noch spekuliert. Wir werden Sie über alle Entwicklungen auf dem Laufenden halten.