Papa Shirandula Tod, Bio, Wiki, Alter, Ehefrau, Kinder, Beerdigung, Todesursache und Vermögen

Papa Shirandula (richtiger Name: Charles Bukeko) war ein renommierter kenianischer Schauspieler, Regisseur und Sänger, der vor allem für seine Hauptrolle in der gleichnamigen Fernsehserie bekannt war Papa Shirandula-Show im Bürgerfernsehen. Shirandula verstarb in den frühen Morgenstunden des 18. Juli 2020.

Er war ein mehrfach preisgekrönter Schauspieler, der 2010 unter vielen anderen den Kalasha Award als „Bester Schauspieler in einer Fernsehserie“ gewann.

Papa Shirandula Alter

Shirandula wurde 1962 in Buhalarire, Kakamega County, Kenia, geboren. Zum Zeitpunkt seines Todes am 18. Juli 2020 war er 58 Jahre alt.

Tod von Papa Shirandula

Shirandula starb am 18. Juli 2020, nachdem sie in den frühen Morgenstunden an einer Coronavirus-Erkrankung erkrankt war. Nach Angaben seiner Familie wurde er kurz vor seinem Tod ins Karen-Krankenhaus eingeliefert. Seine sterblichen Überreste werden am Montag, den 20. Juli 2020 in Funyula, Kreis Busia im Westen Kenias, in seinem ländlichen Zuhause beigesetzt. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

Papa Shirandulas Foto
Shirandulas Foto

Papa Shirandula Todesursache | Papa Shirandula Coronavirus | Charles Bukeko Todesursache

Kurz nach seinem Tod gab es frühe Spekulationen über die Todesursache von Shirandula, wobei einige angaben, dass er Covid-19-ähnliche Symptome zeigte. Die Familie kam später durch Shirandulas Bruder öffentlich heraus, um die Todesursache als Coronavirus (Covid-19) zu bestätigen.

Er soll von Nairobi nach Westkenia und zurück gereist sein, bevor er krank wurde und bei dem Covid-19 diagnostiziert wurde. Leider erholte er sich nicht und verstarb am Samstagmorgen, dem 18. Juli 2020, um 8.30 Uhr. Shirandulas Beerdigung soll in Anwesenheit von Beamten des Gesundheitsministeriums durchgeführt werden, um das Infektionsrisiko für die große Zahl von Trauernden, die bei der Beerdigung erwartet werden, zu minimieren.

Papa Shirandula Beerdigung | Beerdigung

Shirandula starb am Samstagmorgen, dem 18. Juli 2020, im Karen Hospital Nairobi. Seine Beerdigung soll am Montag, den 20. Juli 2020, in seinem ländlichen Haus im Funyula Sub-County, Busia County, im Westen Kenias stattfinden. Der Leichenwagen mit Shirandulas Leiche verließ am späten Nachmittag des Sonntags, dem 19. Juli 2020, das Montezuma Funeral Home in Nairobi in Richtung Busia.

Bei der Ankunft auf dem ländlichen Gelände wurde das Personal des Gesundheitsministeriums in vollständiger persönlicher Schutzausrüstung (PSA) gesehen, wie es das Fahrzeug und den Sarg mit Desinfektionsmittel besprühte. Dies entspreche den Gesundheitsrichtlinien bei der Entsorgung der Überreste von Covid-19-Opfern.

Familie Papa Shirandula

Shirandula wurde in einer Familie aus einfachen Verhältnissen in Buhalarire, Kakamega, Kenia, in der ehemaligen Westprovinz, geboren. Seine Eltern Valeria Makokha und Cosmas Wafula waren einfache Bauern, die auf Subsistenzlandwirtschaft angewiesen waren. Shirandula war die Erstgeborene in einer Familie mit vier Geschwistern. Er besuchte die Jogoo Road Primary School und die Upper Hill Secondary.

Papa Shirandula Ehefrau

Bis zu seinem Tod war Shirandula mit seiner Frau Beatrice Ebbie Andega verheiratet. Zusammen waren sie stolze Eltern von drei Kindern; Tony, Charlie und Wendy.

Papa Shirandula Kinder

Shirandula war ein stolzer Vater von drei liebenswerten Kindern, zwei Jungen und einem Mädchen. Der älteste ist ein Sohn namens Tony Bukeko, gefolgt von Charlie Bukeko und dann einer Tochter, Wendy Bukeko. Er wird von seiner Frau und seinen Kindern überlebt.

Papa Shirandula-Show

Er war der Star in der gleichnamigen Fernsehserie, die während ihrer gesamten Laufzeit auf Citizen Tv lief. In der Serie spielte Shirandula die große lustige Figur eines Hausmeisters für seinen Chef Mr. Anderson.

Das Vermögen von Papa Shirandula

Zum Zeitpunkt seines Todes war Shirandula seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Schauspielbranche tätig. Er machte auch zahlreiche Anzeigen für multinationale Unternehmen, darunter Coca Cola in Indonesien und Vodacom in Südafrika sowie den Goodwill Ambassador für Südostasien. Sein geschätzter Nettowert war Ksh. 50 Millionen zum Zeitpunkt des Todes.