Mike Rowe Dirty Jobs, Bio, Wiki, Alter, Podcast, Ehefrau, Gehalt und Vermögen

Mike Rowe Bio | Wiki

Mike Rowe (vollständiger Name: Michael Gregory Rowe) ist ein US-amerikanischer Fernsehmoderator und Erzähler. Er ist vor allem für seine Rolle in der Discovery Channel-Serie „Dirty Jobs“ und der Serie „Somebody’s Gotta Do It“ bekannt, die ursprünglich für CNN entwickelt wurden. Mike fungierte als Moderator einer für Facebook produzierten Serie mit dem Titel Returning the Favor. In dieser Serie hat Mike etwas für diejenigen getan, von denen er festgestellt hat, dass sie anderen Gutes tun.

Derzeit fungiert er als Moderator eines Podcasts mit dem Titel The Way I Heard It mit Mike Rowe. Mike hat Sendungen auf The Science Channel, National Geographic Channel, Discovery Channel wie How the Universe Works, Deadliest Catch und Shark Week kommentiert. Er hat auch in Werbespots für Firmen wie die Ford Motor Company mitgewirkt. Discovery Channel kündigte im Juni 2020 eine Miniserie mit vier Folgen namens Dirty Jobs: Rowe’d Trip an, die Mitte Juli 2020 ausgestrahlt werden soll.

Mike Rowe Alter

Er wurde am 18. März 1962 in Baltimore County, Maryland, geboren. vereinigte Staaten von Amerika. Mike ist 59 Jahre alt.

Mike Rowe Höhe

Er ist ein Mann von überdurchschnittlicher Statur. Mike steht auf einer Höhe von 6 Fuß 0 Zoll (ca. 1,83 m).

Mike Rowes Foto
Rowes Foto

Mike Rowe-Familie

Er wurde am 18. März 1962 als Sohn seiner Eltern John und Peggy Rowe in Baltimore County, Maryland, Vereinigte Staaten von Amerika, geboren. Sowohl John als auch Peggy waren Lehrer. In Werbespots für Dirty Jobs erklärte Mike, dass die Show eine Hommage an seinen Vater und Großvater sei. 1979 wurde Mike Eagle Scout in Troop 16 in Overlea. Während seines Dienstprojekts für Eagle Scout las er Schülern der Maryland School for the Blind vor. Mike sagt, dass dies einer der Gründe ist, warum er ein Interesse am Erzählen und Schreiben entwickelt hat.

  Amber Wheeler KXMC, Bio, Alter, Größe, Gehalt und Vermögen

Mike Rowe Ehefrau | Verheiratet

Aufgrund seiner geheimnisvollen Art über sein Liebesleben wurde Mike gemunkelt, er sei schwul. Es gibt jedoch keinen Beweis dafür, dass Mike schwul ist, und es gibt auch keine Informationen über sein Eheleben.

Mike Rowe Kinder

a Reddit fragte Mike im Jahr 2006, warum er sich entschieden habe, keine Kinder zu haben, in der Hoffnung, dass Mike nicht antworten würde. Zu seiner Überraschung antwortete Mike auf die Frage: „Hier ist meine Antwort. Meine Argumentation dafür, keine Kinder zu haben, liegt an der Tatsache, dass ich egoistisch bin. Und wenn ich jemals meine Meinung ändere und mich entscheide, eine Familie zu gründen, wird meine Argumentation dieselbe sein.“

Mike Rowe-Podcast

Er hat Voiceover-Arbeiten für die Reality-TV-Show „The Ultimate Fighter“ sowie die NASCAR-Pre-Race-Show für die Chase 2009 auf ESPN übernommen. Mike war vom 21. Dezember 2009 bis Juni 2012 mit Diane Sawyer als Ansager bei ABC World News tätig. Derzeit moderiert er in Zusammenarbeit mit Red Seat Ventures den Podcast „The Way I Heard It with Mike Rowe“.

Mike Rowe Schmutzige Jobs | Neue Sendung

Er hat New York Expeditions für PBS, On-Air-TV für American Airlines und No Relation für FX moderiert. Mike fungierte in den frühen 1990er Jahren als Moderator des CD-ROM-Musikquizspiels Radio Active (als „Bobby Arpeggio“) für das nicht mehr existierende Sanctuary Woods. Gleichzeitig fungierte er als On-Air-Moderator für den Homeshopping-TV-Sender QVC.

Von 2001 bis 2004 war er Moderator von The Most für The History Channel und von 2001 bis 2005 für das Evening Magazine auf KPIX-TV in San Francisco. Außerdem trat Mike in einem Nachrichtensegment mit dem Titel „Somebody’s Gotta Do It“ auf gleichen Zeitraum. wo er eine Reihe unangenehmer Berufe profilierte. Später entwickelte sich das Konzept zu Dirty Jobs. MikeroweWORKS startete seine neueste Initiative im Frühjahr 2013.

  Maddy Myers Podcast, Bio, Wiki, Alter, Freundin, Polygon, Gehalt und Vermögen

Mike Rowe arbeitet | Stiftung

Am Tag der Arbeit 2008 gründete er die MikeroweWORKS Foundation. Die Stiftung konzentrierte sich hauptsächlich auf den Niedergang des Arbeitergewerbes und den bröckelnden Zustand der Infrastruktur. Ein Handelsressourcenzentrum wurde mit dem Ziel eingerichtet, Informationen, Ressourcen und Foren für diejenigen bereitzustellen, die daran interessiert sind, etwas über den Handel zu lernen oder eine Karriere im Handel anzustreben.

Im April 2011 wurde mit „Trades Hub“ ein neuer Blog-Aggregator für die Handwerks- und Baubranche gestartet. Mike und die Association of Equipment Manufacturers starteten am 29. September 2010 eine Kampagne mit dem Titel „I Make America“. Ziel der Kampagne ist es, Infrastrukturinvestitionen und Exportabkommen zu fördern, um Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe zu schaffen.

Mike Rowe auf Qvc

Er hat angegeben, dass er dreimal von QVC gefeuert wurde. Während einer Folge von Dirty Jobs aus dem Jahr 2008 wurde Mike gesagt, dass die Kürbisse, an denen er arbeitete, über QVC verkauft würden. Mike antwortete, dass er mit dem Unternehmen vertraut sei und fuhr fort, ad lib ein Verkaufsgespräch für sie zu führen. In den 1990er Jahren diente er als Moderator für die Anleitung von Channel 999 für den nicht mehr existierenden PrimeStar-Satellitenfernsehdienst. Außerdem moderierte Mike Worst …