John Bolton Bio, Wiki, Alter, Größe, Ehefrau, Tochter, Reinvermögen, Bildung, Buch, Trump und Nachrichten

John Bolton (vollständiger Name: John Robert Bolton) ist ein amerikanischer Anwalt, ehemaliger Diplomat, republikanischer Berater und politischer Kommentator. Von 2005 bis 2006 diente er bei den Vereinten Nationen als 25. Botschafter der Vereinigten Staaten. Bolton war von 2018 bis 2019 auch der 27. Nationale Sicherheitsberater der Vereinigten Staaten unter Präsident Trump.

John Bolton Alter

Bolton wurde am 20. November 1948 in Baltimore, Maryland, USA, geboren. Er ist 71 Jahre alt.

John Bolton Height

Er ist ein Mann, der nach dem amerikanischen Durchschnitt der männlichen Körpergröße relativ klein ist. Er steht auf einer Höhe von 5 Fuß 7 Zoll (ca. 1,7 m).

John Boltons erste Frau

Bolton heiratete 1972 seine erste Frau Christine Bolton. Ihre Ehe dauerte über ein Jahrzehnt, bevor sie 1983 geschieden wurde. Laut einem Artikel von Larry Flynt vom Mai 2005 zeigen Court Divorce Records, dass Christine Mitte August aus ihrem ehelichen Zuhause geflohen ist 1982, als Bolton ins Ausland reiste. Sie nahm die meisten Möbel im Haus mit. Es gab Vorwürfe, dass Frau Bolton von ihrem Ehemann zum Gruppensex gezwungen wurde.

John Boltons Foto
Boltons Foto

John Boltons Ehefrau

Anschließend traf und heiratete er im Januar 1986 seine zweite Frau Gretchen Smith Bolton. Frau Bolton ist Finanzplanerin bei AXA Advisors. Das Paar lebt in Bethesda, Maryland.

John Boltons Tochter

Bolton und seine Frau sind stolze Eltern eines Kindes, einer Tochter namens Jennifer Sarah Bolton. Es ist nicht klar, wann sie geboren wurde oder was ihr Beruf ist.

John Bolton Schnurrbart

Mr. Bolton trägt einen markanten weißen, langen Schnurrbart. Sein Bart zieht wegen seiner relativen Einzigartigkeit viel Aufmerksamkeit auf sich, da er seine Oberlippe vollständig bedeckt. Der Rest des Bartes wird sauber rasiert.

John Bolton-Bildung

Bolton wuchs im Arbeiterviertel Yale Heights auf und studierte an der McDonogh School in Owings Mills, Maryland, nachdem er 1966 ein Stipendium erhalten hatte. Während er sich in der Schule versteckte, leitete er 1964 die Kampagne „Students For Goldwater“ der Schule.

Er wechselte an die Yale University und war Mitglied der Yale Political Union. Bolton schloss sein Studium 1970 mit einem BA summa cum laude ab. Von 1971 bis 1974 besuchte er die Yale Law School und erwarb 1974 einen JD. In Yale war er mit Clarence Thomas befreundet, mit dem er Unterricht teilte.

John Bolton-Buch

Bolton ist Autor eines Buches mit dem Titel The Room Where It Happened. In dem Buch beschreibt er seine 17 turbulenten Monate als nationaler Sicherheitsberater von Präsident Trump. Er erläutert die Navigation durch eine Vielzahl von Krisen und außenpolitischen Herausforderungen an Trumps Seite. Das Buch sollte im Juni 2020 veröffentlicht werden, nachdem ein Richter grünes Licht erhalten hatte.

John Bolton-Nachrichten

Herr Bolton geriet im Juni 2020 in die Schlagzeilen, nachdem er Medienstationen Interviews gegeben hatte, in denen er Präsident Trump als naiv und gefährlich bezeichnete. Obwohl Boltons Buch im Juni 2020 veröffentlicht werden sollte, steht seine Veröffentlichung vor enormen rechtlichen Herausforderungen, die seine Veröffentlichung behindern könnten.

John Bolton CNN

Bolton wird Wolf Blitzer von CNN in seiner Show ein Interview geben, Der Lageraum am Mittwoch, 24. Juni 2020. Die Nachrichtensendung befasst sich mit allgemeinen Angelegenheiten von öffentlichem Interesse, insbesondere mit politischen Nachrichten und aktuellen Ereignissen. Bolton wird sich mit Fragen zur Kontroverse um sein Buch und den möglichen rechtlichen Konsequenzen für die Offenlegung geheimer Informationen der Nationalen Sicherheit befassen.

John Bolton Trump

Trump ernannte Bolton nach einer langen Zeit von Gerüchten und Spekulationen über seine Ernennung für verschiedene Ämter, darunter Außenminister, zum Nationalen Sicherheitsberater. Am 22. März 2018 berichtete die New York Times, dass Bolton HR McMaster als Nationalen Sicherheitsberater ersetzen würde. Trump bestätigte die Ernennung noch am selben Tag in einem Tweet.

Bolton trat seine Position als Nationaler Sicherheitsberater offiziell am 9. April 2018 an. Im September 2018 berichtete CNN, dass Bolton die Personalzahl des Nationalen Sicherheitsrates (NSC) erheblich auf unter 300 reduziert hatte.

John Robert Bolton Rücktritt

Am 10. September 2019 reichte Bolton seinen Rücktritt ein und verwies auf zahlreiche Meinungsverschiedenheiten mit Präsident Trump. Als Fiona Hill, eine Expertin für auswärtige Angelegenheiten, vor einem Ausschuss des Kongresses aussagte, sagte Bolton, er habe sich von dem distanziert, was er als Bemühungen der Trump-Administration ansah, die Ukraine unter Druck zu setzen, gegen die politischen Rivalen des Präsidenten zu ermitteln. Später im Juni 2020 bezeichnete er Trump als naiv und gefährlich und sollte als Präsident mit einer Amtszeit in Erinnerung bleiben.

Wer ist Joh Bolton?

Bolton ist ein amerikanischer Anwalt und ehemaliger nationaler Sicherheitsberater in der Trump-Administration von März 2018 bis September 2019. Er ist auch ein ehemaliger Diplomat, republikanischer Berater und ein…