Janaya Khan-Aktivistin, Geburtsgeschlecht, Bio, Alter, Größe, Partner, Bildung und Vermögen

Janaya Khan Bio | Wiki

Janaya Khan ist eine amerikanische Sozialaktivistin, Autorin und wettbewerbsfähige Amateurboxerin. Ursprünglich aus Toronto, Ontario, Kanada. Khan ist Mitbegründer von Black Lives Matter Toronto und auch internationaler Botschafter des Black Lives Matter Network. Khan identifiziert sich als schwarz, queer und geschlechtsnichtkonform. Ein Großteil von Khans Arbeit analysiert intersektionale Themen wie die Black-Lives-Matter-Bewegung, organisierte Proteststrategien, schwarzen Feminismus sowie Queer-Theorie.

Khan hat in ganz Kanada an verschiedenen Institutionen wie der University of Toronto und der York University gearbeitet. Während seiner Arbeit hält Khan auch Vorträge an Universitäten in den Vereinigten Staaten, wie dem Bryn Mawr College und dem Emerson College. Im Jahr 2016 schloss sich die Mitbegründerin von Black Lives Matter, Opal Tometi, Khan an, um auf dem Symposium „When and Where I Enter“ des Smith College zu sprechen.

Khan hat mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den Bromley Armstrong Human Rights Award 2015, der vom Toronto & York Region Labour Council verliehen wird. 2016 wurde Khan von Toronto Life zu „Toronto’s Most Influential“ gekürt. Außerdem erscheinen Khans Arbeiten auf verschiedenen Websites, darunter The Root, Al Jazeera und die Huffington Post.

Janaya Khan-Zeitalter

Khan wurde am geboren Dezember 1987 in Toronto, Ontario, Kanada, zog aber als Erwachsener nach Los Angeles, Kalifornien. Derzeit ist Khan 33 Jahre alt.

Janaya Khans Foto
Khans Foto

Janaya Khan-Höhe

Khan ist überdurchschnittlich groß 5 Fuß 8 Zoll (ca. 1,73 m).

Familie Janaya Khan

Geboren und aufgewachsen in Toronto, Ontario, von einem Vater aus Trinidad und einer britisch-jamaikanischen Mutter. Beide wanderten nach Kanada aus. Derzeit lebt Khan in Los Angeles und arbeitet als Programmdirektor für Color Of Change sowie als Redner beim Keppler Speakers Bureau.

Janaya Khan Partner

Khan hat geheiratet Patrisse Cullors im Jahr 2016. Patrisse ist eine amerikanische Aktivistin und Künstlerin, die am 20. Juni 1983 in Los Angeles, Kalifornien, USA, geboren wurde. Sie ist Mitbegründerin der Organisation Black-Lives-Matter-Bewegung. Patrisse kam auf die Idee #BlackLivesMatter-Hashtag zurück im Jahr 2013. Sie hat auch viel über die Probleme der Bewegung geschrieben und gesprochen.

Janaya Khan-Bildung

Khan hat einen Bachelor of Arts mit Auszeichnung in englischer Sprache und Literatur von der York University.

Janaya Khan Aktivistin

Als Aktivist glaubt Khan, dass die Polizei die Verantwortung hat, Kriminelle zu fabrizieren, und dass die Polizei nicht für die Sicherheit der Menschen sorgt. Daher hätte Khan lieber „Rapid Response Justice Teams“ anstelle der Polizei. In einem Interview, das 2016 von der Zeitschrift Maclean geführt wurde, erinnerte sich Khan an die Schwierigkeit, mit einer intersektionellen Identität in einer Gesellschaft mit weniger Ressourcen und auch ohne Wissen über Intersektionalität und Transfeminismus aufzuwachsen.

Im Oktober 2014 organisierten Khan und Sandy Hudson, ein Mitbegründer von Black Lives Matter Toronto, eine Solidaritätsaktion nach dem Tod der 33-jährigen Jermaine Carby. Carby wurde am 24. September 2014 während einer routinemäßigen Verkehrskontrolle in Brampton, Ontario, erschossen. Der Vorfall ereignete sich nur einen Monat nach der Erschießung von Michael Brown am 9. August 2014 in den Vereinigten Staaten. Nachdem sowohl Khan als auch Sandy den Protest angekündigt hatten, kamen etwa 4.000 Menschen zusammen, um vor dem US-Konsulat Solidarität zu demonstrieren.

Diese Leute wollten auf der Dynamik aufbauen und beschlossen, sich mit Patrisse Cullors aus Los Angeles zu treffen. Sie gehört zu den Gründerinnen der Black-Lives-Matter-Bewegung in den USA. Das Treffen legte den Grundstein für die Umwandlung von Black Lives Matter in eine internationale Bewegung, anstatt nur in den Vereinigten Staaten ansässig zu sein.

Khan hat viele Demonstrationen und Veranstaltungen in Toronto angeführt, die hauptsächlich auf Fällen von Polizeibrutalität in den USA und Kanada basierten. Im Juli 2016 half Khan bei der Organisation eines Sitzstreiks während der Pride Toronto, die Demonstranten kamen, während sie mit einer Liste von Forderungen vorbereitet waren, wie z. B. eine stärkere Vertretung von Minderheitengruppen und auch keine uniformierte Polizeipräsenz während der Pride.

Geburtsgeschlecht von Janaya Future Khan

Khan identifiziert sich als schwarz, queer und auch geschlechtsnichtkonform. Ein Großteil von Khans Arbeit dreht sich um intersektionale Themen wie die Black-Lives-Matter-Bewegung, Schwarzer Feminismus, Queer-Theorie und auch organisierte Proteststrategien.

Das Vermögen von Janaya Khan

Von vielen Stiftungen und als Aktivist, der die Bewegung von Black Lives Matter Toronto aktiv leitet, und auch als internationaler Botschafter für das Black Lives Matter Network, hat Khan ein geschätztes Nettovermögen von angesammelt 1.7823.463 $.