Donna Brazile Fox News, Bio, Wiki, Alter, Größe, Ehemann, Gehalt und Vermögen

Donna Brazile Bio, Wiki

Donna Brazile (Donna Lease Brazile) ist eine berühmte amerikanische Politstrategin, Wahlkampfmanagerin und Politologin. Außerdem war sie zweimal stellvertretende Vorsitzende des Democratic National Committee (DNC). Derzeit arbeitet Donna als Mitarbeiterin für Fox News. Zuvor war sie bis zu ihrem Rücktritt im Oktober 2016 CNN-Mitarbeiterin, unmittelbar nachdem sie CNN-Debattenfragen an Hillary Clintons Wahlkampf bei den Präsidentschaftswahlen 2016 in den Vereinigten Staaten weitergegeben hatte.

Darüber hinaus war Donna als Mitglied der Demokratischen Partei im Jahr 2000 die erste Afroamerikanerin, die eine große Präsidentschaftskampagne leitete und als Wahlkampfmanagerin für Al Gore fungierte. Darüber hinaus diente Donna in vielen Präsidentschaftskampagnen für demokratische Kandidaten, wie Jesse Jackson und Walter Mondale-Geraldine Ferraro im Jahr 1984 und im Jahr 1988 für die demokratische Vorwahl von Dick Gephardt. Donna arbeitete im Frühjahr 2011 sowie von Juli 2016 bis Februar 2017 als amtierende Vorsitzende des Democratic National Committee.

Donna Brazile Alter

Sie wurde am (Donna Lease Brazile) geboren 15. Dezember 1959, in New Orleans, Louisiana. Donna ist 60 Jahre alt.

Höhe von Donna Brazile

Sie ist eine Frau von durchschnittlicher Statur. Donna steht auf einer Höhe von 5 Fuß 5 Zoll (ca. 1,65 m).

Donna Braziles Foto
Braziles Foto

Familie Donna Brasil

Sie wurde von ihrem Vater und ihrer Mutter in New Orleans, Louisiana, geboren und ist dort aufgewachsen. Ihre Mutter ist Jean-Marie (Braun) und ihr Vater Lionel Joseph Brasil. Ihr Vater Lionel, ein Veteran des Koreakriegs, diente als Hausmeister und ihre Mutter Jean als Hausangestellte. Donna ist das dritte von neun Geschwistern. Außerdem war der Nachname ihrer Familie vor vielen Generationen „Braswell“.

Zuvor interessierte sie sich für Politik im Alter von neun Jahren, als ein örtlicher Amtskandidat versprach, einen Spielplatz in der Nachbarschaft zu bauen. Donnas Schwester namens Sheila Brasil der am 1. Dezember 1958 in New Orleans, Orleans, Louisiana, geboren wurde, starb am 28. Dezember 2012 in Kenner, Jefferson.

Donna Brazile Ehemann

Während sie nach ihrer politischen Karriere im Rampenlicht stand, sind keine Informationen über ihren Liebespartner bekannt. Donna ist eine sehr private Person und hält Einzelheiten ihres Privatlebens gerne von den Medien fern. Sie war jedoch nie in eine Beziehung verwickelt und war nie verheiratet. bis jetzt ist sie immer noch ledig und hat weder mann noch kinder.

Donna Brasil Bildung

Während ihrer Schulzeit nahm Donna an einem TRIO Upward Bound-Programm teil. Später besuchte und erwarb sie 1981 einen Bachelor-Abschluss in Arbeitspsychologie an der Louisiana State University. Zuvor war Donna Fellow am Institute of Politics der John F. Kennedy School of Government der Harvard University.

Donna Brasil Howard | Georgetown Universität

Sie arbeitete als Dozentin an der University of Maryland, College Park, war Fellow am Institute of Politics der Harvard University und ist Adjunct Professor of Women and Gender Studies an der Georgetown University. Darüber hinaus ist Donna Mitglied des Beirats der Washington and Lee University Mock Convention.

Donna Brazile in der Wendy-Williams-Show

Die New York Times berichtete am 31. Oktober 2016: „CNN hat die Verbindungen zur demokratischen Strategin Donna abgebrochen, nachdem gehackte E-Mails von WikiLeaks gezeigt hatten, dass Donna Fragen für von CNN gesponserte Kandidatenveranstaltungen im Voraus mit Freunden zu Hillary Clintons Wahlkampf geteilt hatte.“ Das CNN-Netzwerk sagte, es habe ihren formellen Rücktritt am 14. Oktober akzeptiert und fügte hinzu: „Wir fühlen uns völlig unwohl mit dem, was wir über ihre Interaktionen mit der Clinton-Kampagne erfahren haben, während sie CNN-Mitarbeiterin war.“

Ein interner Anruf über die Kollision wurde am 1. November 2016 von CNN-Präsident Jeff Zucker initiiert. Außerdem teilte Zucker seinen Mitarbeitern mit, dass die Vorfälle zwar vollständig untersucht und die Täter behandelt wurden, die Wahrnehmung, dass Kampagnen Fragen im Voraus erhalten könnten, jedoch „ verletzt uns alle“, und fügte hinzu: „Ich habe keine Toleranz für ihr Verhalten oder diese Art von Verhalten“, und beschrieb die Interaktionen der ehemaligen Netzwerkkommentatorin Brazile mit der Clinton-Kampagne als „unethisch“ und „ekelhaft“.

Donna Brazile Fox News

Sie hat an vielen Präsidentschaftskampagnen für demokratische Kandidaten mitgearbeitet, darunter Jesse Jackson im Jahr 1984, Walter Mondale–Geraldine Ferraro im Jahr 1984 und Dick Gephardt Democratic Primary im Jahr 1988. Sie war eine wöchentliche Mitarbeiterin und politische Kommentatorin für CNNs The Situation Room und trat auf American Morning und sein Nachfolger New Day. Donna trat regelmäßig mit Don Lemon auf CNN Tonight auf und war häufiges Mitglied von Anderson Coopers Gastgruppe politischer Experten in CNNs Election Night Coverage.

Außerdem ist sie Gründerin und Geschäftsführerin von…