David Gergen CNN, Bio, Wiki, Größe, Alter, Familie, Ehefrau, Harvard, Buch, Gesundheit, Gehalt und Vermögen

David Gergen Bio Wiki

David Gergen ist ein amerikanischer politischer Kommentator, der derzeit für CNN als leitender politischer Analyst und Gründer des Center for Public Leadership an der Harvard Kennedy School arbeitet, wo er als Professor für öffentlichen Dienst tätig ist. Bevor er zu CNN und der Harvard Kennedy School kam, diente David als Berater des Weißen Hauses für vier Präsidenten der Vereinigten Staaten, sowohl von der Republikanischen als auch von der Demokratischen Partei; Nixon, Ford, Reagan und Clinton. Seine Erfahrungen während seiner Arbeit im Weißen Haus hat er im New Yorker Bestseller dokumentiert; Augenzeuge der Macht: Die Essenz der Führung, Nixon bis Clinton (Simon & Schuster, 2001).

David Gergen Alter

Er wurde geboren am 7. Mai 1942in Durham, North Carolina, im Vereinigte Staaten. David ist 78 Jahre alt.

David Gergen Höhe

Er ist ein Mann von überdurchschnittlicher Statur. David steht auf einer Höhe von 5 Fuß 8 Zoll (ca. 1,75 m).

Familie David Gergen

Er wurde in Durham, North Carolina, in den Vereinigten Staaten geboren. David ist der Sohn von Aubigne Munger und John Jay Gergen, einem amerikanischen Mathematiker, der das Lebesgue-Gergen-Kriterium für die Konvergenz einer Fourier-Reihe eingeführt hat. David ist der jüngste seiner drei Geschwister John Andrew Gergen, Stephen Lermond Gergen und Jay Gergen, ein Psychologe am Swarthmore College.

David Gergens Foto
Gergens Foto

David Gergen Ehefrau

1967 heiratete er seine reizende Frau, eine Familientherapeutin, Anne Gergen. David und seine Frau sind stolze Eltern von zwei Kindern und fünf Enkelkindern. Ihr Sohn Christopher ist Autor und Sozialunternehmer in North Carolina, während ihre Tochter Katherine Hausärztin ist. David und seine Frau leben in Cambridge, Massachusetts, in den Vereinigten Staaten.

David Gergen CNN

Er arbeitet derzeit für CNN als leitender politischer Analyst. Während seiner Arbeit bei CNN hat David über politische Themen gesprochen wie: Präsident Obamas Entscheidung über den Einwanderungsschritt, Gründe, warum Nancy Pelosi gut für Amerika ist, die Tweets von Präsident Trump, die den Whistleblower angreifen, und auch die Entlassung von zwei Hauptzeugen der Amtsenthebung, Alexander Vindman und Gordon Sondland, durch Präsident Trump.

Er begann seine Fernsehkarriere 1985 bei MacNeil/Lehrer als regelmäßiger Kommentator für Newshour für politische Diskussionen am Freitagabend für einen Zeitraum von fünf Jahren. David tritt auch regelmäßig in der CBS-Sendung Face the Nation auf und hat auch für das Parade Magazine geschrieben. Er war Mitglied des Teams, das 1988 mit MacNeil/Lehrer Newshour und CNN die Peabody Awards für Wahlberichterstattung gewann.

Einige von Davids Kollegen bei CNN sind:

Elizabeth Cohen – Nachrichtenjournalistin

Nia-Malika Henderson – Leitende politische Reporterin

Dana Bash – Chefkorrespondentin für Politik.

Athena Jones – Nationale Korrespondentin

Scott McLean – Internationaler Korrespondent

David Gergen Harvard

Er ist der Gründer des Center for Public Leadership an der Harvard Kennedy School, wo er mehr als ein Jahrzehnt als Professor für öffentlichen Dienst tätig ist. Während seiner Tätigkeit als Professor in Harvard konnte David eng mit der aufstrebenden Generation junger Führungskräfte wie Militärveteranen, Sozialunternehmern und Young Global Leaders zusammenarbeiten, die vom Weltwirtschaftsforum ausgewählt wurden. Das Center of Public Leadership konnte dank der Großzügigkeit externer Spender mehr als 100 Stipendien anbieten und hat somit die Möglichkeit, die Begünstigten darauf vorzubereiten, als Führungskräfte für das Gemeinwohl zu dienen.

Er ist Mitglied des Council on Foreign Relations, Veteran der Navy, Mitglied der DC Bar und Mitglied des Exekutivkomitees der USA für die Trilaterale Kommission. David wurde mit 27 Ehrentiteln ausgezeichnet und ist ein Honours-Absolvent der Harvard Law School und der Yale University.

David Gergen Buch

Er war Berater des Weißen Hauses für vier Präsidenten der Vereinigten Staaten, sowohl von der Republikanischen als auch von der Demokratischen Partei; Nixon, Ford, Reagan und Clinton. Seine Erfahrungen während seiner Arbeit im Weißen Haus hat er im New Yorker Bestseller dokumentiert; Augenzeuge der Macht: Die Essenz der Führung, Nixon bis Clinton (Simon & Schuster, 2001).

In dem Buch argumentiert David auch, dass der Erfolg der USA im 21. Jahrhundert vom Erfolg der neuen Generation an der Macht abhängen wird. Basierend auf seinen Erfahrungen während seiner Arbeit im Weißen Haus hat er die sieben Elemente herausgearbeitet, die zukünftige Führungskräfte besitzen sollten, darunter: ein zentrales, überzeugendes Ziel, das in moralischen Werten verwurzelt ist; innere Meisterschaft; eine Fähigkeit zu überzeugen; eine Fähigkeit, innerhalb des Systems zu arbeiten; eine Leidenschaft, die andere dazu inspiriert, die Mission fortzusetzen; starke, umsichtige Berater und einen sicheren, schnellen Start. David arbeitet derzeit an einem neuen Buch über die Erneuerung der politischen Kultur Amerikas.

David Gergen Gesundheit

Es geht ihm gut…