Charlie Gasparino Fox News, Bio, Alter, Größe, Familie, Ehefrau, Bildung, Gehalt und Vermögen

Charlie Gasparino Bio Wiki

Charlie Gasparino ist eine amerikanische Medienpersönlichkeit, Bloggerin, Radiomoderatorin und Autorin. Derzeit ist er Gastdiskussionsteilnehmer in den FOX-Programmen Business Network, The Cost Of Freedom and the stocks sowie in der Wirtschaftsnachrichtensendung Cashin’ In. Charlie ist bekannt dafür, in der Luft sehr kämpferisch zu sein („Fox’s Rocky Balboa“, wie von Marketwatch beschrieben). Sein finanzielles Zeitprofil zeigt seine Kampfeslust, es beschreibt ihn als „streitsüchtiger Experte, den die Wall Street nicht ignorieren kann“, nennt es Beispiele wie seine häufigen Zusammenstöße mit seinen Kollegen, dem ehemaligen CNBC-Reporter Dennis Kneale sowie Radsportstar Lance Armstrong. Abgesehen von seiner Aggressivität hat Charlies Berichterstattung dramatische Auswirkungen auf die Märkte.

Alter von Charlie Gasparino

Er wurde am 28. Januar 1962 in der Bronx, New York City, New York, geboren. Vereinigte Staaten. Charlie ist 59 Jahre alt.

Charlie Gasparino Höhe

Er ist etwas hochgewachsen. Charlie steht auf einer Höhe von 5 Fuß 11 Zoll (ca. 1,83 m).

Familie Charlie Gasparino

Er stammt aus einer italienisch-amerikanischen Familie. Charlie wurde als Sohn seines Vaters und seiner Mutter in der Bronx, New York City, New York, geboren. Gegenüber seinen Eltern und Geschwistern hält er sich jedoch bedeckt.

Charlie Gasparinos Foto
Gasparinos Foto

Ehefrau von Charlie Gasparino

Er teilt ein glückliches Eheleben mit seiner reizenden Frau namens Virginia Juliano. Die beiden Turteltauben trafen sich zum ersten Mal auf dem College und waren einige Jahre zusammen, bevor sie sich entschieden, einander zu heiraten.

Charlie Gasparinos Bildung

Er schloss sein Studium an der Pace University mit einem BA ab. Später schrieb er sich an der University of Missouri in Columbia, Missouri, ein und erwarb seinen Master-Abschluss in Journalismus.

Charlie Gasparino Fox-Geschäft

Im Februar 2010 verließ Charlie CNBC, um sich Fox Business Network anzuschließen. Er erscheint jetzt bei Fox Business sowie Fox News Channel mit Nachrichten und Kommentaren. Charlie schreibt auch regelmäßig Beiträge für die New York Post, Forbes und online für The Daily Beast, die Huffington Post sowie FoxBusiness.com. Bei Fox hat Charlie über Geschichten berichtet; die Pläne der US-Regierung, ihren Anteil an der Citigroup zu verkaufen, der Druck der US-Regierung auf die Bank of America, sich selbst zu verkleinern.

Während seiner Arbeit bei CNBC interviewte Charlie John Mack als den Vorsitzenden von Morgan Stanley. John erklärte auf Sendung, dass „Es fühlt sich nicht wie die Krise an, die ich 2008 durchgemacht habe, also fühle ich mich viel besser damit“ Charlie hat seinen Bericht über die Entlassung von mehr als 1.200 Arbeitern bei Morgan Stanley und die Schließung von mehr als 300 Filialen zeitlich so abgestimmt, dass er neben dem Interview ausgestrahlt wurde. Charlie veröffentlicht auch aktuelle Nachrichten auf seinem Twitter-Profil und trat einige Jahre lang regelmäßig für John Batchelor an Freitagabenden als Moderator von „Die John Batchelor-Show“ auf WABC-AM mit Sitz in New York City.

Zu Charlies Kollegen bei Fox News gehören:

Ray Bogan-Anker

Raymond Arroyo-Produzent

Kristen Soltis-Forscherin

Mark Meredith-Reporter

Lauren Blanchard-Korrespondentin

Charlie Gasparino CNBC

Zuvor war er als leitender Autor für Newsweek tätig, wo Charlie über Politik, die Wall Street und die amerikanischen Unternehmen berichtete. Seine Berichterstattung enthüllte die Nachricht über das umstrittene Gehaltspaket von Richard Grasso, dem ehemaligen Vorsitzenden der New Yorker Börse, und Bernard Kerik, dem ehemaligen Polizeikommissar von New York City. Ihre umstrittene Ernennung zum Leiter des US-Heimatschutzministeriums sowie Eliot Spitzer, der ehemalige Generalstaatsanwalt und Gouverneur von New York, gehen gegen Unternehmenskriminalität vor.

Bevor er zu Newsweek kam, arbeitete Charlie bei WSJ, während er dort ausführlich über Themen an der Wall Street schrieb, wie Renten- und Investmentfonds sowie regulatorische Fragen. Aufgrund seiner Berichterstattung über die Forschungsskandale an der Wall Street gewann Charlie den Preis des New York Press Club. Von WSJ wechselte er zum Kabel-Business-Netzwerk CNBC, dort berichtete Charlie ausführlich über die Wall Street. Er spielte eine wichtige Rolle in der Berichterstattung von CNBC während der Finanzkrise 2008-2009. Er berichtete über Geschichten wie die Nachricht, dass die US-Regierung den Versicherer AIG retten würde, und Nachrichten über die umfassendere Rettungsaktion der US-Regierung für das Finanzsystem.

Charlie Gasparino Politische Zugehörigkeit

Zuvor war er Co-Moderator von „CBS This Morning“ und war in den frühen Tagen seiner Karriere ein registrierter Demokrat. Charlie gilt jedoch weithin als sympathisch, hat aber auch liberalen Politikern bei mehreren Gelegenheiten harte Fragen gestellt.

Charlie Gasparino Aggressionsbewältigung

Der leitende Korrespondent des Fox Business Network, Charlie, sagte, dass seine Kollegen beim Wall Street Journal nicht „seinen Suspensorium tragen.“Er fand es notwendig, die zu rufen Wallstreet Journal öffentlich über die Veröffentlichung eines Berichts, dass AT&T Optionen geprüft hat…