Charley Pride Tod, Bio, Wiki, Alter, Ehefrau, Kinder, Lieder, Alben und Vermögen

Charley Pride Bio, Wiki

Charley Pride (vollständiger Name: Charley Frank Pride) war ein US-amerikanischer Country-Sänger, Autor und Performer, Baseballspieler und Gitarrist. Er galt als der erste schwarze Country-Sänger und wurde von der Presse liebevoll als „Jackie Robinson of Country Music“ bezeichnet. Pride war Mitglied der Country Music Hall of Fame und der Grand Ole Opry. 1967 war er der erste Afroamerikaner, der am Veranstaltungsort sang. Pride hielt drei Grammy Awards und hatte mindestens 43 Nr. 1 Country-Singles und mehrere Alben. Er starb am Samstag, dem 12. Dezember, nachdem er die Covid-19-Krankheit bekämpft hatte. Pride wurde zuletzt am 11. November 2020 gesehen, als er den Willie Nelson Lifetime Achievement Award erhielt.

Er war viele Jahre nach Elvis der zweitbeste Künstler bei RCA Records. Pride war auch einer der wenigen afroamerikanischen Künstler, die in der Country-Musik Erfolg hatten. Er wurde 1971 von der Country Music Association zum Entertainer des Jahres gekürt. Einige seiner größten Hits sind „Kiss an Angel Good Mornin“ und „Is Anybody Goin’ to San Antone“.

Charley-Stolz-Alter

Er wurde als Charley Frank Pride am 18. März 1934 in Sledge, Mississippi, geboren. Vereinigte Staaten. Stolz war 86 Jahre alt zum Zeitpunkt seines Todes im Dezember 2020.

Charley-Stolz-Höhe

Er war ein Mann von überdurchschnittlicher Statur. Stolz stand auf einer Höhe von 6 Fuß 1 Zoll (ca. 1,85 m).

Charley Prides Foto
Prides Foto

Charley Pride-Familie

Pride wurde am 18. März 1934 als Charley Frank Pride in Mississippi geboren Mack Pride Sr und Tessie Stewart-Stolz. Sein Vater wollte ihn Charl Frank Pride nennen, aber aufgrund eines Schreibfehlers auf seiner Geburtsurkunde lautete sein richtiger Name Charley Frank Pride. Pride war das vierte von elf Kindern armer Teilpächter und baumwollpflückerischer Eltern. Er hatte sieben Brüder und drei Schwestern, wobei sein älterer Bruder, Mack Stolz, spielte Negro League Baseball, bevor er ins Ministerium eintrat. Im Alter von 14 Jahren schenkte Prides Mutter ihm seine erste Gitarre (Sears Roebuck) und lernte sie selbst zu spielen, indem er Radio hörte.

  Glen Walker KTLA5, Bio, Wiki, Alter, Größe, Familie, Ehefrau, Bildung, Gehalt, Reinvermögen

Am Samstag, nach dem Tod des 86-jährigen Stolzes, rief die Familie seine Fans und Trauernden zu Spenden auf. Diese Spenden sollten entweder an The Pride Scholarship an der Jesuit College Preparatory School, der St Philips School and Community Center, der Food Bank oder einer Wohltätigkeitsorganisation ihrer Wahl anstelle von Blumen erfolgen.

Charley Pride Ehefrau

Stolz traf seine Frau, Ebby Rozene Cohran während sie in Memphis Baseball spielten, und heirateten 1956. Seitdem haben sie sich niedergelassen und leben seit kurzem in Dallas, TX. Zusammen haben Pride und Rozene drei Kinder großgezogen, zwei Söhne Kraig und Dion und eine Tochter Angela, die alle in die Fußstapfen ihres Vaters getreten sind. Während ihrer früheren Ehe verdienten Pride und seine Frau in der Gegend von Helena ein gutes Auskommen. Kurz nachdem er berühmt geworden war, zog er mit seiner Frau und seinem Sohn Kraig nach Helena, bis er 1967 ihr erstes Zuhause kaufte, das Geburtshaus von Dion und Angela. Als Prides Musikkarriere begann, zog die Familie 1969 nach Great Falls, Montana, um näher am Flughafen zu sein, und zog dann nach Texas.

Pride und seine Frau Rozene teilten eine starke Liebe und enge Bindung zueinander. Seine Frau ist seit 63 Jahren an seiner Seite. Er sagte einmal, dass sie schon vor seinem Ruhm und allem für ihn da war.

Charley Pride-Kinder

Zusammen haben Pride und Rozene drei Kinder großgezogen, zwei Söhne Kraig und Dion, und eine Tochter Angela, die alle in die Fußstapfen ihres Vaters getreten sind. Kraig, auch bekannt als Carlton, gründete 1995 die Band Carlton Pride und die Reggae-Band Zion. Dion ist dafür bekannt, die Lieder seines Vaters zu covern und trat mit seinem legendären Vater auf der Bühne auf. Pride hatte auch fünf Enkelkinder Carlton Kraig Pride, Jr., Malachi Pride, Syler Pride, Ebby Pride und Argentino Vassar. Trotzdem hatte er auch zwei Urenkel, Skyler Pride und Carlton Kraig Pride, III.

  Marlowe Alter Detroit Free Press, Bio, Wiki, Alter, Ehefrau, Gehalt und Vermögen

Kuss einen Engel Guten Morgen

1971, Stolz befreit ‘Das Kuss einen Engel Guten Morgen die größten Hits und eine millionenfach verkaufte Crossover-Single. Im selben Jahr gewann er den Entertainer of the Year Award der Country Music Association sowie 1971 und 1972 den Preis für den besten männlichen Sänger. Der Hitmacher enthüllte ein Geheimnis hinter Pride und der glücklichsten, mächtigsten und langlebigsten Ehe seiner Frau.

Es wurde Prides Markenzeichen. Abgesehen davon, dass er Ende 1971 und Anfang 1972 fünf Wochen lang Nummer eins im Country war, war es auch sein einziger Pop-Top-40-Hit, der Platz 21 erreichte und auch die Top 10 der Adult Contemporary-Charts erreichte. Am 11. November gab Pride während der CMA seinen allerletzten Auftritt vor all seinen Fans, als er „Kiss An Angel Good Mornin“ im Music City Center von Nashville mit Jimmie Allen, einem modernen…